Nicht mehr für die Anderen Leben

Als Erwachsener bin ich doch völlig unabhängig von anderen. Aber wo bin ich das vielleicht doch nicht und was ist eine gesunde Art und Weise damit umzugehen?